Sitemap   I   E-Mail   I   Kontakt   I   Impressum  
Startseite > Profile > Inwertsetzungsphilosophie  

Inwertsetzungsphilosophie

Investoren meiden Brachflächen gern, weil sie Risiken enthalten.   Die Bausubstanz ist geschädigt. Die Erschließungssysteme sind stark verschlissen. Munitionsreste gefährden Leben und Gesundheit. Der Boden, ggf. Bauwerke und Grundwasser sind kontaminiert.

Dennoch darf man auf diese Flächenpotentiale nicht verzichten,
denn die Standorte sind oft wettbewerbsfähig.

Die Einstiegsschwellen für Investoren müssen gesenkt werden. Mit geringem Aufwand sind verwertbare Einheiten zu schaffen.   Sensible Konzeptionen und gezielte Liegenschaftseingriffe bewirken:
  • Reduzierung der Kosten
  • Schaffung verwertbarer Einheiten
  • Nutzung von Subventionen
  • Senkung der Altlastenrisiken
  • Kostengünstiger Rückbau
  • Optimale Projektplanung
  • Preiswerte Sanierungen

Erhebliche Verbilligungseffekte für Investitionsvorhaben, aber auch
für verkaufsfördernde Herrichtungsmaßnahmen sind durch eine
gestaffelte Inanspruchnahme verschiedener Förderprogramme für
die einzelnen Projektphasen zu erzielen.

Wir führen permanent ausführliche Förderprogrammrecherchen und
das entsprechende Antragsmanagement.

Investitionen auf Brachflächen wollen gründlich vorbereitet sein !   Das Konzept zur Liegenschaftsaufbereitung und Investition wird
durch die GKU Standortentwicklung GmbH nach
Fördergesichtspunkten strukturiert.

Wir kennen den Weg und haben die Erfahrung.
Wir machen Investitionen auf Brachflächen möglich.
Wir nutzen alle Fördermöglichkeiten zur Investitionsverbilligung.
Wir rechnen, bevor wir handeln.

Es wachsen wirtschaftliche Partnerschaften zwischen dem Liegenschaftseigentümer und dem Investor.