Sitemap   I   E-Mail   I   Kontakt   I   Impressum  
Startseite > News & Facts > Highlights > Konversionspartnerschaft Mecklenburg-Vorpommern
Unterzeichnung

Öffentlicher Unterzeichnungsakt zur Rahmenvereinbarung der Konversionpartnerschaft Mecklenburg-Vorpommern


Datum:   19.01.2006
Ort:   Staatskanzlei Schwerin
    v.l.n.r.:
Dr. Hans H. Schroeder-Hohenwarth, Vorstand Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Frau König, Leiterin Wehrbereichsverwaltung Nord, Aussenstelle Kiel
Prof. Harald Ringstorff, Ministerpräsident des Landes M-V
Thomas Schwarz, Bürgermeister Demen, Mitglied des Landtages

BESCHREIBUNG

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern, die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, die Bundeswehr und die von Konversion betroffenen Standortkommunen unterzeichneten auf Anregung der Reuterstadt Stavenhagen am 19. Januar 2006 eine Partnerschaft zur Bewältigung der Konversionsaufgaben in Mecklenburg-Vorpommern.

Vorrangig in den Kasernen sollen Industrie und Gewerbe angesiedelt und neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Damit erhalten die Konversionskommunen die Chance für einen Strukturwandel und eine Verteilung der Konversionsbelastungen.





PRESSESTIMMEN

20.01.2006 Bundeswehr lässt Investoren in Kasernen
19.01.2006 Nordmagazin "Vereinbarung unterzeichnet" (MOV-Datei 11,5 Mb)


v.l.n.r.:
Dr. Schröder-Hohenwarth;
Hr. Röder, Hr. Barnert
(Ministerium für Wirtschaft M-V); Hr. Hartmann (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben,
Direktion Rostock)


Hartmut Röder (mitte)
im Gespräch mit Oberst Manfred Pape (rechts),
Kommandeur des Landeskommandos M-V