Sitemap   I   E-Mail   I   Kontakt   I   Impressum  
Startseite > News & Facts > Begleitforschung > Handreichung Liegenschaftkonversion
Handreichung Liegenschaftskonversion

Handreichung Liegenschaftskonversion

Positionen zur kommunalen Eigeninitiative in Mecklenburg Vorpommern und zur Verbesserung der Rahmenbedingungen auf Landes- und Bundesebene

Herausgeber:   Kommunalpolitisches Forum Mecklenburg- Vorpommern e.V. anläßlich der Konversionskonferenz am 27.4.2002 in Stavenhagen
Erarbeitung:   Hartmut Röder, Regionalplaner
GKU Standortentwicklung GmbH, Mitglied des Komzet e.V. (Kompetenzzentrum für Konversion und Kampfmittelräumung)

Prof. Dr. sc. Bernhard Gonnermann
Brandenburgische Informationsagentur

Gliederung:

1 Konversion in Mecklenburg-Vorpommern
2 Reformbedarf der Bundes-Konversionspolitik
  • 2.1 Fokussierung von Hilfen auf den ländlichen strukturschwachen Raum
  • 2.2 Einheit von KONVERSION und KOMPENSATION
  • 2.3 Begleitregelungen zur Schließung von Militärbasen
  • 2.4 Positionen zu einem Bundeskonversionsprogramm
  • 2.5 Neuordnung der Lastenverteilung
  • 2.6 Wertabschläge und Verbilligungsregelungen im ländlichen Raum
  • 2.7 Streckung der Freigabeverfahren für militärische Großflächen im ländlichen Raum
  • 2.8 Entlastung kommunaler Wohnungsunternehmen
3 Landesbegleitmaßnahmen
  • 3.1 Fortschreibung der Landesleitlinien Konversion für Mecklenburg-Vorpommern
  • 3.2 Einrichtung eines Konversionsmanagements
  • 3.3 Weitergehender Handlungsbedarf
4 Kommunale Selbsthilfe
  • 4.1 Handlungsempfehlungen
  • 4.1.1 Konversion früherer NVA- und WGT-Liegenschaften ("Alte" Konversion)
  • 4.1.2 Konversion von Bundeswehrliegenschaften
  • 4.2 Arbeitsgemeinschaft konversionsbetroffener Städte und Gemeinden "AG KOSG"
  • 4.3 Regionales oder lokales Konversionsmanagement
5 Abschließende Bemerkungen

Anlagen:


Freigabeliste von Bundeswehrliegenschaften in Mecklenburg-Vorpommern vom Februar 2002